Grundlagen zur Kapillarblutentnahme bei Erwachsenen und Kindern

Lanzettenlänge für die Blutentnahme am Finger

Auswahl der Lanzettenlänge für die Fingerpunktion

  • 2,2 mm ist die maximale Lanzettenlänge, die normalerweise für die Fingerpunktion bei Erwachsenen und Kinder über acht Jahren verwendet werden sollte.1
  • Längen bis zu 2,2 mm müssen im Verhältnis zu Körpergröße und Körpergewicht verwendet werden.
  • Die empfohlene Einstichtiefe für Kinder zwischen sechs Monaten* und acht Jahren liegt bei 1,5 mm.1
  • Säuglinge unter sechs Monaten, die weniger als 10 kg wiegen oder noch nicht laufen können, sollten in die Ferse punktiert werden.1

EXPERTENTIPP

Der Finger ist die bevorzugte Punktionsstelle bei Erwachsenen und Kindern, die älter als sechs Monate sind1*

Dieses Unterlagen wurde in Abstimmung mit wichtigen Experten im Bereich der Laboratoriumsmedizin und gemäß aktuell gültiger Richtlinien entwickelt. Der Anwender sollte beim Einsatz der Verfahren oder Methoden, die in diesen Unterlagen beschrieben werden, von seinem fachlichen Urteilsvermögen Gebrauch machen und alle gültigen nationalen, regionalen sowie institutionellen Richtlinien bzw. Vorschriften berücksichtigen.

1. WHO-Richtlinien zur Blutentnahme: Best Practices in der Phlebotomie. Weltgesundheitsorganisation; 2010. * Körpergewicht größer 10 kg § vgl. hierzu auch das Schulungsposter „Blutentnahme in der Pädiatrie“ † In der Regel werden kürzere Lanzetten mit einer geringeren Einstichtiefe für Patienten mit einem unterdurchschnittlichen Körpergewicht, und längere Lanzetten mit einer höheren Einstichtiefe für Patienten mit überdurchschnittlichem Körpergewicht im Verhältnis zum Alter verwendet.